Bcwt.jpg

“Scool on the Way to New Work”

Prozessbegleitung und integrale Schulgestaltung

“Scool on the Way to New Work”

Prozessbegleitung in Wandlungsprozessen und Integrale Schulgestaltung

für Kita, Schule, Ausbildung und Hochschule

Die Gesellschaft befindet sich durch Digitalisierung und Globalisierung in einem großen Transformationsprozess- besonders intensiv spüren das Kita, Schule, Ausbildung und Hochschule.

Prozesse aus eigener Kraft umzustellen ist deshalb schwer in den Alltag zu integrieren, da neue Prinzipien gelten und ein neues Mindset erschaffen werden muss, um eine stabile Grundlage für ritualisierte Abläufe zu bilden.

Eine externe, empatischen Prozessbegleitung durch Experten, die gemeinsam mit den Kollegien das neue Mindset und Massnahmen entwickelt, bereitstellt und zur unabhängigen Anwendung anleitet, liefert Sicherheit und Vetrauen in den eigenen, individuellen Weg, für den es keine adaptierbare Standartlösung gibt.
— Bettina Sarnes, Mirja Landes; Team Schulentwicklung

Wir schaffen Sinn und liefern Anleitung für digitale Tools, damit ein digitales Netzwerk im Lehralltag lebendig wird und neue Lehrmethoden genutzt werden.

Durch agile Workshopformate zur Selbstreflektion und Kommunikation werden in Kooperation mit Unternehmen und außerschulischen Organisationen Schüler auf ihre zukünftige Arbeistwelt vorbereitet und sich ihrer Stärken und Talente beswusst.

5K bedeutet:

  • Ko-Kreativität

  • Kommunikation

  • Kolaboration

  • Kompetenz

  • Kritisches Denken

“5K-Offer" ist ein kompletter Leitfaden-Koffer, der mit agilen Workshops und Methodentools die Veränderungen nachhaltig in Schule implementieren lässt.

Unser Ziel:

Menschen für ein lebenslanges Lernen zu begeistern

indem wir die Fragen beantworten:

Warum, was wie lernen?

  • Lernen Wissen zu erwerben – Methodenkompetenz

  • Lernen zu handeln – Handlungskompetenz

  • Lernen zu sein – Persönlichkeitsentwicklung

  • Lernen in Gemeinschaft – Sozialkompetenz

  • Lernen sich und andere zu fühlen - emotionale Kompetenz

Unsere Definition von Schulentwicklung

Schulentwicklung als einen nicht endenden Transformationsprozess hin zu einem neuen Mindset der Schulgemeinschaft zu begreifen und neue, nachhaltige Lern- und Lehr- Strukturen zu bilden.

Diese sind auf die SDG´s, sowie die übergeordneten Ziele des Lehrplans des jeweiligen Bundeslandes ausgerichtet.

In sechs Leitperspektiven werden Fähigkeitsbereiche angesprochen, die nicht einem einzigen Fach zugeordnet, sondern übergreifend in verschiedenen Fächern entwickelt werden sollen.

Leitperspektiven sind:

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE),

  • Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt (BTV),

  • Prävention und Gesundheitsförderung (PG),

  • Berufliche Orientierung (BO),

  • Medienbildung (MB),

  • Verbraucherbildung (VB)

Tools:

  • digital: Slack, Trello, Zoom, MOOC, Webinar

  • analog: Zukunftswerkstatt, FishBowl, Barcamp, Design Thinking u.a.

  • Material: Der 5K-(K)offer

Theorie:

  • Theorie U, Otto Scharmer

  • Reinventing Organisations, Frédéric Laloux

  • Spiral Dynamics

  • 4 Quadrantenmodell für Schulentwicklung

  • Design Thinking, Ulli Weinberg HPI

  • Lehrplan BW, BNE Konzept BW

  • SDG´s

Externe Kooperationspartner:

Wir arbeiten mit externen Kooperationspartnern zusammen, die bereits innovative Methoden und Tools für Schulen anbieten. Diese sind sozusagen Best Practice.

Gerne bieten wir auch individuelle Lösungen an und nehmen Rücksicht auf die finanzielle Situation der Schule.

Gerne beraten wir Schulen hinsichtlich Fördermöglichkeiten über Bund und Land.

Team:

Mirja Landes (links); Bettina Sarnes (rechts)

  • Bettina Sarnes, integraler Schulentwickler (in Ausbildung), Lehrerin, Mediatorin, Gründerin, Mutter von 4 Kindern

  • Mirja Landes, Innovations-Designerin, StartUp Unternehmerin, New Work

    Systemischer Coach, Gründerin Familien Tutor, Mutter von 2 Kindern